360° Produktbilder: Der neue Trend im E-Commerce

Kristian, 9. März 2021




Das digitale Zeitalter hat uns einen kometenhaften Aufstieg im E-Commerce und eine Veränderung der Art und Weise, wie wir online einkaufen, ermöglicht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass immer neue Technologien entwickelt werden, um die Unternehmen bei diesem Wachstum unterstützen. Einer der grössten Trends im E-Commerce sind 360 Grad Produktbilder.

Warum sind 360 Grad Produktbilder von Bedeutung?

360 Grad Produktbilder bieten ein immersives Erlebnis für den Kunden und haben daher sicherlich Einfluss auf die Kaufentscheidung. Aber sind sie die Zukunft des E-Commerce? Wir haben uns die Vor- und Nachteile von 360 Grad Produktbildern angeschaut und zeigen die Potenziale der Technologie auf. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel einer 3D Produktvisualisierung einer Uhr, das per Mauszeiger gedreht werden kann.

Was sind die Vorteile von 360 Grad Produktbildern?

Der Einzelhandel investiert stark in 360 Grad Produktbilder, um das Online-Einkaufserlebnis zu verbessern. In einer zunehmenden Omni-Channel-Umgebung verlangen die Verbraucher ein emotionales Einkaufserlebnis.

Eine häufige Beanstandung von Konsumenten ist, dass sie nicht genau erkennen können, wie das abgebildete Produkt auf dem Foto tatsächlich aussehen wird. Oft liegt dies am Kamerawinkel oder an der Lichtstimmung auf dem Foto. Doch was wäre, wenn man das Produkt aus jedem Blickwinkel sehen könnte? Hier kommen 360 Grad Produktbilder ins Spiel.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Man erstellt 360-Grad-Bilder von einem Produkt und betrachtet es dann auf einem Gerät wie einem Handy oder einem Tablet. Man kann das Produkt dann herumdrehen, um es aus allen Blickwinkeln zu begutachten.

Es gibt jedoch auch Einschränkungen, wie z. B. eine verringerte Seitenladegeschwindigkeit aufgrund der zusätzlichen Bilddaten und eine zusätzliche Komplexität bei der Implementierung der 360-Grad-Dreh-Funktion in E-Commerce-Shops. Dennoch gibt es einige Vorteile, die das Einbinden eines 360 Grad Produktfoto im Online-Shop lohnenswert machen:

  • Sie bieten ein interaktives und emotionales Shopping-Erlebnis für Käufer
  • Sie verbessern das Benutzererlebnis auf Ihrer Website
  • Sie verschaffen ein umfassenderes Verständnis für das Produkt

Und durch die Verwendung von 3D-Rendering für die 360 Grad Produktbilder kann man das Produkt bereits präsentieren, bevor es überhaupt hergestellt wurde. Daher ist ein 360 Grad Produkt-Viewer ein hervorragendes Mittel für jedes Unternehmen, das seine Produkte so schnell und effizient wie möglich auf den Markt bringen möchte. Gepaart mit 3D-Produktvisualisierungen können Sie so innerhalb weniger Stunden vom Konzept zur Präsentation auf dem Markt starten.

Wie integriert man die 360-Grad Produktbilder in die eigene Homepage?

Es ist ganz einfach, eigene 360-Grad Produktbilder auf der Website einzubinden. Laden Sie dazu einfach die HTML-360-Viewer-Software hoch, um damit die entsprechenden Produktbilder in einem Webbrowser zu laden. Sie können dann problemlos festlegen, wie die Software die individuellen Produktbilder anzeigen soll und wie man genau mit den Benutzern interagiert. Viele Content-Management-Systeme wie WordPress und E-Commerce-Lösungen wie Woocommerce oder Magento bieten 360-Produkt-Viewer-Plugins (z.B. sirv) zur einfachen Integration. Als standalone HTML-360-Viewer empfehle ich an dieser Stelle Web360. Dieser ist zu finden bei CodeCanyon und lässt sich bequem konfigurieren und auch problemlos in Websites integrieren.
 
Das Einbinden von Produktbildern mit 360-Drehung in eine E-Commerce-Website ist eines der einfachsten Dinge, die man tun kann, um die Umsatzzahlen zu steigern und mehr Verkäufe zu generieren. Deshalb sollten Sie unbedingt erwägen, 360 Grad Produktbilder in ihre Webseite zu integrieren.